overlanders.nl

NL- Zuid Afrika – The (3)end

Da sind wir…

am 27.11. erreichen wir nach 17000km unser Endziel… Capetown.
Jetzt sind wir da.

Toll und auch schade!

Jetzt die Motorraeder aufs Schiff, wir in den Flieger und dann ist es vorbei ๐Ÿ™
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei…

Die letzten Wochen in Namibia und erst recht in Suedafrika sind schon sehr komfortabel.
Man sagt, das ist hier unten das “Afrika fuer Anfaenger”. In unseren Augen gar nicht “wirklich” Afrika รขโ‚ฌโ€œ oder nicht vergleichbar mit dem “Rest”.
Irgendwie so ganz vertraut europaeischer Standard.
Luxus haben wir zu Hause und in Suedafrika!Genau richtig zum Aklimatisieren.
Auf jeden Fall sehens- und erlebenswert!
Es fehlt uns an nichts. Wir schlemmen und geniessen den suedafrikanischen Wein in vollen Zuegen. Lekker!
Schoen relaxen,… mit dem Motorrad nen Tagesausflug an der Kueste entlang,… tolle Aussicht, tolle Kurven, bissl viel Wind, Sonne, Meer…

Aber ohnehin war die ganze Reise nicht so beschwerlich, wie ich es erwartet hatte.
Afrika war eigentlich ganz einfach zu bereisen, hat sich gar nicht gefaehrlich angefuehlt und hungern mussten wir auch nicht (oft).
Das es nicht anstrengend war, kann ich natuerlich nicht behaupten!
Es hat sich sogar oft sportlich angefuehlt. Motorsport (fuer mich!:).
Volle Konzentration und angespannt bis in die Haarspitzen.
Ich musste ja erstmal ne Menge Erfahrung sammeln.
Die Maenner haben mich supergut unterstuetzt.
Besonders fuersorglich in der Zeit, als ich… nunja… eingeschraenkt war. Dikkes DANKE!

Diese dreimonatige Auszeit ist fuer mich ja was ganz Neues. Ward weiss schon, wie sich die “Wiedereingliederung” in den Alltag nach so einer Reise anfuehlt, und Rob und Martin hatten ja diesesmal jeweils “nur” sechs Wochen.
Ich bin gespannt und Guter Dinge!
Es war super! Eine Erfahrung, die ich auf keinen Fall missen moechte und in dieser oder aehnlicher Art unbedingt weiterempfehlen muss!

Das war’s dann wohl ERSTMAL…
…schoen, dass Ihr hier dabei gewesen seid!

Liebe Gruesse von uns